BH-Pokalkampf 2018

Regeln des BH-Pokalkampf 2018:

 

  • Es starten 4 Hundeführer mit ihren Hunden und eine Person die als „Richter“ fungiert, als ein Team.
  • Jeder Hundeführer darf mehrere Hunde führen oder ein Hund darf von mehreren Hundeführern vorgeführt werden. Jedoch darf jedes Hund/Mensch-Team nur einmal starten.
  • Die Richterfunktion darf innerhalb des Teams gewechselt werden, so dass auch diese Person einen Hund vorführen kann.
  • Vorgeführt wird die Begleithundeprüfung (Platzteil) nach der Prüfungsordnung.
  • Jeder eingesetzte Richter richtet alle Hunde die an diesem Tag vorgeführt werden.
  • Die erreichten Punkte werden addiert und daraus ein Einzelsieger und ein Mannschaftssieger ermittelt.
  • Starten kann jeder Hundefreund egal ob mit oder ohne Prüfung.
  • Starten kann jeder Hund egal welche Rasse und Alter.
  • Es können vom Anfänger bis zum Profi alle mitmachen.

 

Wir wolllen Spaß haben und den neuen Hundeführern die Angst vor einer Prüfung nehmen.

Man sollte diese Veranstaltung als Trainingsmöglichkeit für eine Begleithunde-Prüfung sehen.